Evangelischer Albert-Schweitzer-Kindergarten

Leitbild


In unserer Arbeit wollen wir Mitarbeiter auf vielfältige Weise Kindern und Erwachsenen weitergeben, was es heißt, ein von Gott geliebter Mensch zu sein.

Darüber hinaus sind Bindungs- und Beziehungsarbeit fundamentale Grundlagen für eine gesunde psychische, emotionale und soziale Entwicklung von Kindern.

Wir erreichen dies durch verlässliche Bezugspersonen, klare Strukturen und Rituale sowie den durch Nächstenliebe und Achtung voreinander geprägten Umgang.

Das gibt den Kindern die notwendige Sicherheit, sich zu selbstbewussten, eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu entwickeln.


Das ist uns wichtig

In unserem Kindergarten spielen die Kinder
in zwei liebevoll eingerichteten Gruppen sowie einem ansprechenden Außenbereich.


Wir haben viel Raum für 50 von den fröhlichen, lärmenden, selbstständigen,
ab und zu streitenden, lachenden, kräftemessenden, Zuwendung suchenden, sensiblen, trotzigen, stupsnäsigen, lebhaften, ruhigen, phantasievollen, in der Nase bohrenden, träumenden, aufmerksam zuhörenden, singenden, tanzenden, turnenden, neugierigen, selbst ausprobieren wollenden Kindern.


Sie freuen sich auf jeden neuen Kindergartentag.


Wir fordern ihre Lernfreude heraus und unterstützen ihre Neugierde, Eigeninitiative und ihre Freude am Entdecken und Experimentieren.


  • Das Kind soll Akteur seiner eigenen Entwicklung sein.
  • Es hat das Bedürfnis seine Welt zu erforschen und zu begreifen. Es will sich sprachlich äußern, eigenständig tätig sein und ist bereit, etwas zu lernen.
  • Wir sehen das Kind, das kreativ und selbstständig ist, das Zuneigung, Gefühle und den Wunsch etwas zu lernen, ausdrücken kann.

  • Es braucht Freiheit in der Wahrnehmung, aber ebenso Anleitung und Hilfe zur Strukturierung seiner Wahrnehmung.

  • Wir nehmen die Bedürfnisse, Interessen und Wünsche des Kindes ernst und machen sie zum Ausgangspunkt unserer Arbeit.

  • Wir als Erzieherinnen stehen nicht über dem Kind, sondern hinter ihm, beobachten, beraten, begleiten es und lassen Fehler zu.

  • Wir bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten und Bedingungen, damit sie Gestalter ihrer Umwelt werden.

  • Wir bewahren die Freude am Spiel, am Tun, Erzählen, Denken, Lernen, Verstehen und seiner Kreativität.